Verzeichnis der Gebote von Jesus Christus

Das Projekt

Hier entsteht ein Verzeichnis der Gebote von Jesus Christus, da Jesus gesagt hat: "Liebt ihr mich, so haltet meine Gebote! (Johannes 14,15)".

Menschen, die "Christen" sein wollen, sind gemäß 1. Johannes 2,6 "verpflichtet" die Gebote zu halten.

Wenn Sie nach gläubigen Christen suchen, schauen Sie ob Gebote der Jesu (zunehmend) gehalten werden.

Achtung

Bitte beachten Sie, dass das Halten der Gebote die Himmeltüren nicht öffnet! Die Errettung erfolgt ausschließlich aus Gnade, anschließend ist man verpflichtet die Gebote zu halten.

Die Lehre von der Errettung aus Werken lehnt die Bibel ab!

"8 Denn aus Gnade seid ihr errettet durch den Glauben, und das nicht aus euch — Gottes Gabe ist es; 9 nicht aus Werken, damit niemand sich rühme." (Epheser 2,8.9)

Bild zu Matthäus 4,17

Von da an begann Jesus zu verkündigen und zu sprechen: Tut Buße, denn das Reich der Himmel ist nahe herbeigekommen!

Lesen
Bild zu Matthäus 5,12

Freut euch und jubelt, denn euer Lohn ist groß im Himmel; denn ebenso haben sie die Propheten verfolgt, die vor euch gewesen sind.

Lesen
Bild zu Matthäus 5,17-20

Ihr sollt nicht meinen, daß ich gekommen sei, um das Gesetz oder die Propheten aufzulösen. Ich bin nicht gekommen, um aufzulösen, sondern um zu erfüllen! [...]

Lesen
Bild zu Matthäus 5,21-24

Wenn du nun deine Gabe zum Altar bringst und dich dort erinnerst, daß dein Bruder etwas gegen dich hat, so laß deine Gabe dort vor dem Altar und geh zuvor hin und versöhne dich mit deinem Bruder, [...]

Lesen
Bild zu Matthäus 5,25.26

Sei deinem Widersacher bald geneigt, während du noch mit ihm auf dem Weg bist, der Widersacher dich nicht etwa dem Richter ausliefert und der Richter dich dem Gerichtsdiener übergibt und du ins Gefängnis geworfen wirst.

Lesen
Bild zu Matthäus 5,27-32

[...] Wenn dir aber dein rechtes Auge ein Anstoß [zur Sünde] wird, so reiß es aus und wirf es von dir! Denn es ist besser für dich, daß eines deiner Glieder verlorengeht, als daß dein ganzer Leib in die Hölle geworfen wird. [...]

Lesen
Bild zu Matthäus 5,33-36

Ich aber sage euch, daß ihr überhaupt nicht schwören sollt, weder bei dem Himmel, denn er ist Gottes Thron, noch bei der Erde, denn sie ist der Schemel seiner Füße, noch bei Jerusalem, denn sie ist die Stadt des großen Königs.

Lesen
Bild zu Matthäus 5,37

Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen.

Lesen
Bild zu Matthäus 5,38-39

Ihr habt gehört, daß gesagt ist: »Auge um Auge und Zahn um Zahn!« Ich aber sage euch: Ihr sollt dem Bösen nicht widerstehen; sondern wenn dich jemand auf deine rechte Backe schlägt, so biete ihm auch die andere dar;

Lesen
Bild zu Matthäus 5,38-41

[...] der mit dir vor Gericht gehen und dein Hemd nehmen will, dem laß auch den Mantel; [...]

Lesen
Bild zu Matthäus 5,38-41

Wenn dich jemand nötigt, eine Meile weit zu gehen, so geh mit ihm zwei.

Lesen
Bild zu Matthäus 5,42

Gib dem, der dich bittet, und wende dich nicht ab von dem, der von dir borgen will!

Lesen
Bild zu Matthäus 5,43-48

Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde, [...]

Lesen
Bild zu Matthäus 5,43-48

Ich aber sage euch: [...] tut wohl denen, die euch hassen, [...]

Lesen
Bild zu Matthäus 6,1-2

Habt acht, daß ihr eure Almosen nicht vor den Leuten gebt, um von ihnen gesehen zu werden; sonst habt ihr keinen Lohn bei eurem Vater im Himmel. Wenn du nun Almosen gibst, sollst du nicht vor dir her posaunen lassen, [...]

Lesen
Bild zu Matthäus 6,3-4

Wenn du aber Almosen gibst, so soll deine linke Hand nicht wissen, was deine rechte tut, damit dein Almosen im Verborgenen ist. Und dein Vater, der ins Verborgene sieht, er wird es dir öffentlich vergelten.

Lesen
Bild zu Matthäus 6,5-8

Du aber, wenn du betest, geh in dein Kämmerlein und schließe deine Türe zu und bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist; und dein Vater, der ins Verborgene sieht, wird es dir öffentlich vergelten.

Lesen
Bild zu Matthäus 6,9-13

Deshalb sollt ihr auf diese Weise beten: Unser Vater, der du bist im Himmel! Geheiligt werde dein Name...

Lesen
Bild zu Matthäus 6,19-21

Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden, wo die Motten und der Rost sie fressen und wo die Diebe nachgraben und stehlen.

Lesen
Bild zu Matthäus 6,20-21

Sammelt euch vielmehr Schätze im Himmel, wo weder die Motten noch der Rost sie fressen und wo die Diebe nicht nachgraben und stehlen!

Lesen
Bild zu Matthäus 6,25-34

Darum sage ich euch: Sorgt euch nicht um euer Leben, was ihr essen und was ihr trinken sollt, noch um euren Leib, was ihr anziehen sollt! Ist nicht das Leben mehr als die Speise und der Leib mehr als die Kleidung?

Lesen
Bild zu Matthäus 6,25-34

Darum sage ich euch: Sorgt euch nicht um euer Leben, was ihr essen und was ihr trinken sollt, noch um euren Leib, was ihr anziehen sollt! Ist nicht das Leben mehr als die Speise und der Leib mehr als die Kleidung?

Lesen
Bild zu Matthäus 6,25-34

Seht die Vögel des Himmels an: Sie säen nicht und ernten nicht, sie sammeln auch nicht in die Scheunen, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch.

Lesen
Bild zu Matthäus 6,25-34

Und warum sorgt ihr euch um die Kleidung? Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen! Sie mühen sich nicht und spinnen nicht; [...]

Lesen
Bild zu Matthäus 7,6

Gebt das Heilige nicht den Hunden und werft eure Perlen nicht vor die Säue, damit diese sie nicht mit ihren Füßen zertreten und [jene] sich nicht umwenden und euch zerreißen.

Lesen
Bild zu Matthäus 7,13-14

Geht ein durch die enge Pforte! Denn die Pforte ist weit und der Weg ist breit, der ins Verderben führt; und viele sind es, die da hineingehen. Denn die Pforte ist eng und der Weg ist schmal, der zum Leben führt; und wenige sind es, die ihn finden.

Lesen
Bild zu Matthäus 7,15-17

Hütet euch aber vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber reißende Wölfe sind!

Lesen
Bild zu Matthäus 7,24-29

Ein jeder nun, der diese meine Worte hört und sie tut, den will ich mit einem klugen Mann vergleichen, der sein Haus auf den Felsen baute.

Lesen
Bild zu Matthäus 9,13

Geht aber hin und lernt, was das heißt: »Ich will Barmherzigkeit und nicht Opfer«. Denn ich bin nicht gekommen, Gerechte zu berufen, sondern Sünder zur Buße.

Lesen
Bild zu Matthäus 9,35-38

Da sprach er zu seinen Jüngern: Die Ernte ist groß, aber es sind wenige Arbeiter. Darum bittet den Herrn der Ernte, daß er Arbeiter in seine Ernte aussende!

Lesen
Bild zu Matthäus 10,17.18

Hütet euch aber vor den Menschen! Denn sie werden euch den Gerichten ausliefern, und in ihren Synagogen werden sie euch geißeln;

Lesen
Bild zu Matthäus 10,19.20

Wenn sie euch aber ausliefern, so sorgt euch nicht darum, wie oder was ihr reden sollt; denn es wird euch in jener Stunde gegeben werden, was ihr reden sollt.

Lesen
Bild zu Matthäus 10,29-31

Verkauft man nicht zwei Sperlinge um einen Groschen? Und doch fällt keiner von ihnen auf die Erde ohne euren Vater. Bei euch aber sind selbst die Haare des Hauptes alle gezählt. Darum fürchtet euch nicht! Ihr seid mehr wert als viele Sperlinge.

Lesen
Bild zu Matthäus 11,1

Und es geschah, als Jesus die Befehle an seine zwölf Jünger vollendet hatte, zog er von dort weg, um in ihren Städten zu lehren und zu verkündigen.

Lesen
Bild zu Matthäus 11,28-30

Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken!

Lesen
Bild zu Matthäus 12,28-34

du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Denken und mit deiner ganzen Kraft!

Lesen
Bild zu Matthäus 18,21.22

Herr, wie oft soll ich meinem Bruder vergeben, der gegen mich sündigt? Bis siebenmal? Jesus antwortete ihm: Ich sage dir, nicht bis siebenmal, sondern bis siebzigmalsiebenmal!

Lesen
Bild zu Matthäus 19,13-14

Da wurden Kinder zu ihm gebracht, damit er die Hände auf sie lege und bete. Die Jünger aber tadelten sie. Aber Jesus sprach: Laßt die Kinder und wehrt ihnen nicht, zu mir zu kommen; denn solcher ist das Reich der Himmel!

Lesen
Bild zu Markus 1,14.15

Nachdem aber Johannes gefangengenommen worden war, kam Jesus nach Galiläa und verkündigte das Evangelium vom Reich Gottes und sprach: Die Zeit ist erfüllt, und das Reich Gottes ist nahe. Tut Buße und glaubt an das Evangelium!

Lesen
Bild zu Markus 10,42-45

Ihr wißt, daß diejenigen, welche als Herrscher der Heidenvölker gelten, sie unterdrücken, und daß ihre Großen Gewalt über sie ausüben. Unter euch aber soll es nicht so sein, sondern wer unter euch groß werden will, der sei euer Diener, und wer von euch der Erste werden will, der sei aller Knecht.

Lesen
Bild zu Markus 13,22-23

Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten auftreten und werden Zeichen und Wunder tun, [...] Ihr aber, habt acht! Siehe, ich habe euch alles vorhergesagt.

Lesen
Bild zu Markus 16,15

Und er sprach zu ihnen: Geht hin in alle Welt und verkündigt das Evangelium der ganzen Schöpfung!

Lesen
Bild zu Lukas 6,37

Und richtet nicht, so werdet ihr nicht gerichtet; verurteilt nicht, so werdet ihr nicht verurteilt; sprecht los, so werdet ihr losgesprochen werden!

Lesen
Bild zu Lukas 12,15

Er sagte aber zu ihnen: Habt acht und hütet euch vor der Habsucht! Denn niemandes Leben hängt von dem Überfluß ab, den er an Gütern hat.

Lesen
Bild zu Lukas 12,32

Fürchte dich nicht, du kleine Herde; denn es hat eurem Vater gefallen, euch das Reich zu geben.

Lesen
Bild zu Lukas 14,12-14

Er sagte aber auch zu dem, der ihn eingeladen hatte: Wenn du ein Mittags- oder Abendmahl machst, so lade nicht deine Freunde, noch deine Brüder, noch deine Verwandten, noch reiche Nachbarn ein, damit nicht etwa auch sie dich wieder einladen und dir vergolten wird; sondern wenn du ein Gastmahl machst, so lade Arme, Krüppel, Lahme, Blinde ein, [...]

Lesen
Bild zu Lukas 17,7-10

So sollt auch ihr, wenn ihr alles getan habt, was euch befohlen war, sprechen: Wir sind unnütze Knechte; wir haben getan, was wir zu tun schuldig waren!

Lesen
Bild zu Lukas 20,22-26

Er aber sagte ihnen: So gebt doch dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist!

Lesen
Bild zu Lukas 20,46.47

Hütet euch vor den Schriftgelehrten, die gern im Talar einhergehen und die Begrüßungen auf den Märkten lieben und die ersten Sitze in den Synagogen und die obersten Plätze bei den Mahlzeiten; [...]

Lesen
Bild zu Lukas 22,24-27

[...] Ihr aber sollt nicht so sein; sondern der Größte unter euch soll sein wie der Jüngste, und der Führende wie der Dienende. [...]

Lesen
Bild zu Johannes 12,25.26

[...] Wenn jemand mir dienen will, so folge er mir nach; und wo ich bin, da soll auch mein Diener sein; und wenn jemand mir dient, so wird ihn [mein] Vater ehren.

Lesen
Bild zu Johannes 14,1

Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich!

Lesen
Bild zu Johannes 15,9.10

Gleichwie mich der Vater liebt, so liebe ich euch; bleibt in meiner Liebe! Wenn ihr meine Gebote haltet, so bleibt ihr in meiner Liebe, gleichwie ich die Gebote meines Vaters gehalten habe und in seiner Liebe geblieben bin.

Lesen
Bild zu Johannes 15,13.14

Größere Liebe hat niemand als die, daß einer sein Leben läßt für seine Freunde. Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was immer ich euch gebiete.

Lesen
Bild zu Apostelgeschichte 5,32

Und wir sind seine Zeugen, was diese Tatsachen betrifft, und auch der Heilige Geist, welchen Gott denen gegeben hat, die ihm gehorchen.

Lesen
Bild zu Apostelgeschichte 21,25

Was aber die gläubig gewordenen Heiden betrifft, so haben wir [ja] geschrieben und angeordnet, daß sie von alledem nichts zu befolgen haben, sondern sich nur hüten sollen vor dem Götzenopfer und dem Blut und vor Ersticktem und Unzucht.

Lesen
Bild zu Römer 6,11-14

Haltet euch selbst dafür, daß ihr für die Sünde tot seid, aber für Gott lebt in Christus Jesus, unserem Herrn!

Lesen
Bild zu Römer 13,6.7

So gebt nun jedermann, was ihr schuldig seid: Steuer, dem die Steuer, Zoll, dem der Zoll, Furcht, dem die Furcht, Ehre, dem die Ehre gebührt.

Lesen
Bild zu Römer 13,8

Seid niemand etwas schuldig, außer daß ihr einander liebt; denn wer den anderen liebt, hat das Gesetz erfüllt.

Lesen
Bild zu Römer 14,22.23

Du hast Glauben? Habe ihn für dich selbst vor Gott! Glückselig, wer sich selbst nicht verurteilt in dem, was er gutheißt!

Lesen
Bild zu Römer 15,1.2

Wir aber, die Starken, haben die Pflicht, die Gebrechen der Schwachen zu tragen und nicht Gefallen an uns selbst zu haben. Denn jeder von uns soll seinem Nächsten gefallen zum Guten, zur Erbauung.

Lesen
Bild zu 1. Korinther 3,18-20

Niemand betrüge sich selbst! Wenn jemand unter euch sich für weise hält in dieser Weltzeit, so werde er töricht, damit er weise werde! Denn die Weisheit dieser Welt ist Torheit vor Gott; [...]

Lesen
Bild zu 1. Korinther 4,14-16

So ermahne ich euch nun: Werdet meine Nachahmer!

Lesen
Bild zu 1. Korinther 6,18-20

Flieht die Unzucht! Jede Sünde, die ein Mensch [sonst] begeht, ist außerhalb des Leibes; wer aber Unzucht verübt, sündigt an seinem eigenen Leib. [...] Denn ihr seid teuer erkauft; darum verherrlicht Gott in eurem Leib und in eurem Geist, die Gott gehören!

Lesen
Bild zu 1. Korinther 8,7-10

Nun bringt uns aber eine Speise nicht näher zu Gott; denn wir sind nicht besser, wenn wir essen, und sind nicht geringer, wenn wir nicht essen. Habt aber acht, daß diese eure Freiheit den Schwachen nicht zum Anstoß wird!

Lesen
Bild zu 1. Korinther 9,10

[...] Der, welcher pflügt, soll auf Hoffnung hin pflügen, und der, welcher drischt, soll auf Hoffnung hin [dreschen], daß er an seiner Hoffnung [auch] Anteil bekommt.

Lesen
Bild zu 1. Korinther 10,1

Ich will aber nicht, meine Brüder, daß ihr außer acht laßt, daß unsere Väter alle unter der Wolke gewesen und alle durch das Meer hindurchgegangen sind.

Lesen
Bild zu 1. Korinther 10,14.15

Darum, meine Geliebten, flieht vor dem Götzendienst! Ich rede ja mit Verständigen; beurteilt, was ich sage!

Lesen
Bild zu 1. Korinther 12,31.1-7

Strebt aber eifrig nach den vorzüglicheren Gnadengaben, vortrefflicheren Weg zeigen:

Lesen
Bild zu 1. Korinther 15,34

Werdet doch wirklich nüchtern und sündigt nicht! Denn etliche haben keine Erkenntnis Gottes; das sage ich euch zur Beschämung.

Lesen
Bild zu 1. Korinther 16,13

Wacht, steht fest im Glauben, seid mannhaft, seid stark!

Lesen
Bild zu 2. Korinther 6,1.2

Aber als Mitarbeiter ermahnen wir euch auch, die Gnade Gottes nicht vergeblich zu empfangen.

Lesen
Bild zu 2. Korinther 9,6.7

Das aber [bedenkt]: Wer kärglich sät, der wird auch kärglich ernten; und wer im Segen sät, der wird auch im Segen ernten. Jeder, wie er es sich im Herzen vornimmt; nicht widerwillig oder gezwungen, denn einen fröhlichen Geber hat Gott lieb!

Lesen
Bild zu 2. Korinther 10,17.18

»Wer sich aber rühmen will, der rühme sich des Herrn!« Denn nicht der ist bewährt, der sich selbst empfiehlt, sondern der, den der Herr empfiehlt.

Lesen
Bild zu 2. Korinther 12,14

Siehe, zum dritten Mal bin ich nun bereit, zu euch zu kommen, und ich werde euch nicht zur Last fallen; denn ich suche nicht das Eure, sondern euch. Es sollen ja nicht die Kinder den Eltern Schätze sammeln, sondern die Eltern den Kindern.

Lesen
Bild zu 2. Korinther 13,5

Prüft euch selbst, ob ihr im Glauben seid; stellt euch selbst auf die Probe! Oder erkennt ihr euch selbst nicht, daß Jesus Christus in euch ist? Es sei denn, daß ihr unecht wärt!

Lesen
Bild zu 2. Korinther 13,11.12

Im übrigen, ihr Brüder, freut euch, laßt euch zurechtbringen, laßt euch ermahnen, seid eines Sinnes, haltet Frieden; so wird der Gott der Liebe und des Friedens mit euch sein! Grüßt einander mit einem heiligen Kuß! [...]

Lesen
Bild zu Galater 5,14

Denn das ganze Gesetz wird in einem Wort erfüllt, in dem: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.

Lesen
Bild zu Galater 5,16

Ich sage aber: Wandelt im Geist, so werdet ihr die Lust des Fleisches nicht vollbringen.

Lesen
Bild zu Epheser 4,1-6

So ermahne ich euch nun, ich, der Gebundene im Herrn, daß ihr der Berufung würdig wandelt, zu der ihr berufen worden seid indem ihr mit aller Demut und Sanftmut, mit Langmut einander in Liebe ertragt [...]

Lesen
Bild zu Epheser 4,26

Zürnt ihr, so sündigt nicht; die Sonne gehe nicht unter über eurem Zorn!

Lesen
Bild zu Epheser 5,15-28.33

[...] und kauft die Zeit aus, denn die Tage sind böse. [...]

Lesen
Bild zu Epheser 6,1-2

Ihr Kinder, seid gehorsam euren Eltern in dem Herrn; denn das ist recht.

Lesen
Bild zu Philipper 2,12.13

Darum, meine Geliebten, wie ihr allezeit gehorsam gewesen seid, nicht allein in meiner Gegenwart, sondern jetzt noch viel mehr in meiner Abwesenheit, verwirklicht eure Rettung mit Furcht und Zittern; [...]

Lesen
Bild zu Philipper 3,1

Im übrigen, meine Brüder, freut euch in dem Herrn! Euch [immer wieder] dasselbe zu schreiben, ist mir nicht lästig; euch aber macht es gewiß.

Lesen
Bild zu Philipper 4,1

Darum, meine geliebten und ersehnten Brüder, meine Freude und meine Krone, steht in dieser Weise fest im Herrn, Geliebte!

Lesen
Bild zu Kolosser 2,04-8

Wie ihr nun Christus Jesus, den Herrn, angenommen habt, so wandelt auch in ihm, gewurzelt und auferbaut in ihm und gefestigt im Glauben, so wie ihr gelehrt worden seid, und seid darin überfließend mit Danksagung. Habt acht, daß euch niemand beraubt durch die Philosophie und leeren Betrug, gemäß der Überlieferung der Menschen, gemäß den Grundsätzen der Welt und nicht Christus gemäß.

Lesen
Bild zu Kolosser 3,01.2

Wenn ihr nun mit Christus auferweckt worden seid, so sucht das, was droben ist, wo der Christus ist, sitzend zur Rechten Gottes. Trachtet nach dem, was droben ist, nicht nach dem, was auf Erden ist;

Lesen
Bild zu 1. Thessalonicher 5,14

Wir ermahnen euch aber, Brüder: Verwarnt die Unordentlichen, tröstet die Kleinmütigen, nehmt euch der Schwachen an, seid langmütig gegen jedermann!

Lesen
Bild zu 2. Thessalonicher 2,15

So steht denn nun fest, ihr Brüder, und haltet fest an den Überlieferungen, die ihr gelehrt worden seid, sei es durch ein Wort oder durch einen Brief von uns.

Lesen
Bild zu 1. Timotheus 2,1-4

So ermahne ich nun, daß man vor allen Dingen Bitten, Gebete, Fürbitten und Danksagungen darbringe für alle Menschen, für Könige und alle, die in hoher Stellung sind, [...]

Lesen
Bild zu 1. Timotheus 2,8

So will ich nun, daß die Männer an jedem Ort beten, indem sie heilige Hände aufheben ohne Zorn und Zweifel.

Lesen
Bild zu 1. Timotheus 5,1.2

Einen älteren Mann fahre nicht hart an, sondern ermahne ihn wie einen Vater, jüngere wie Brüder, ältere Frauen wie Mütter, jüngere wie Schwestern, in aller Keuschheit.

Lesen
Bild zu 1. Timotheus 5,23

@Timotheus: Trinke nicht mehr nur Wasser, sondern gebrauche ein wenig Wein um deines Magens willen und wegen deines häufigen Unwohlseins.

Lesen
Bild zu 1. Timotheus 6,3-5

Wenn jemand fremde Lehren verbreitet und nicht die gesunden Worte unseres Herrn Jesus Christus annimmt und die Lehre, die der Gottesfurcht entspricht, so ist er aufgeblasen und [...] meinen, die Gottesfurcht sei ein Mittel zur Bereicherung — von solchen halte dich fern!

Lesen
Bild zu 2. Timotheus 3,14

Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und was dir zur Gewißheit geworden ist, da du weißt, von wem du es gelernt hast,...

Lesen
Bild zu 2. Timotheus 4,2

Verkündige das Wort, tritt dafür ein, es sei gelegen oder ungelegen; überführe, tadle, ermahne mit aller Langmut und Belehrung!

Lesen
Bild zu Hebräer 3,12.13

Habt acht, ihr Brüder, daß nicht in einem von euch ein böses, ungläubiges Herz sei, das im Begriff ist, von dem lebendigen Gott abzufallen! Ermahnt einander vielmehr jeden Tag, solange es »Heute« heißt, damit nicht jemand unter euch verstockt wird durch den Betrug der Sünde!

Lesen
Bild zu Hebräer 12,28.29

Darum, weil wir ein unerschütterliches Reich empfangen, laßt uns die Gnade festhalten, durch die wir Gott auf wohlgefällige Weise dienen können mit Scheu und Ehrfurcht! Denn unser Gott ist ein verzehrendes Feuer.

Lesen
Bild zu Hebräer 13,13-15

[...] Durch ihn laßt uns nun Gott beständig ein Opfer des Lobes darbringen, das ist die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen!

Lesen
Bild zu Jakobus 3,13.14

Wer ist weise und verständig unter euch? Der zeige durch einen guten Wandel seine Werke in Sanftmütigkeit, die aus der Weisheit kommt! [...]

Lesen
Bild zu 2. Petrus 1,10

Darum, Brüder, seid um so eifriger bestrebt, eure Berufung und Auserwählung fest zu machen; denn wenn ihr diese Dinge tut, werdet ihr niemals zu Fall kommen;

Lesen
Bild zu 2. Petrus 3,8.9

Dieses eine aber sollt ihr nicht übersehen, Geliebte, daß ein Tag bei dem Herrn ist wie tausend Jahre, und tausend Jahre wie ein Tag!

Lesen
Bild zu 1. Johannes 5,21

Kinder, hütet euch vor den Götzen! Amen.

Lesen
Bild zu Judas 1,17.18

Ihr aber, Geliebte, erinnert euch an die Worte, [...], als sie euch sagten: In der letzten Zeit werden Spötter auftreten, die nach ihren eigenen gottlosen Lüsten wandeln.

Lesen
Bild zu Offenbarung 13,09

Wenn jemand ein Ohr hat, der höre!

Lesen
Bild zu Offenbarung 14,6.7

Fürchtet Gott und gebt ihm die Ehre, denn die Stunde seines Gerichts ist gekommen; und betet den an, der den Himmel und die Erde und das Meer und die Wasserquellen gemacht hat!

Lesen
Bild zu Offenbarung 22,14

Glückselig sind, die seine Gebote tun, damit sie Anrecht haben an dem Baum des Lebens und durch die Tore in die Stadt eingehen können.

Lesen

Schon gesucht bei Pexels nach: Kreuz, Nachfolge - nichts passendes gefunden

Lesen

Und wenn jemand meine Worte hört und nicht glaubt, so richte ich ihn nicht; denn ich bin nicht gekommen, um die Welt zu richten, sondern damit ich die Welt rette

Lesen

Liebt ihr mich, so haltet meine Gebote!

Lesen

Wer meine Gebote festhält und sie befolgt, der ist es, der mich liebt; [...] Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wenn jemand mich liebt, so wird er mein Wort befolgen, und mein Vater wird ihn lieben, [...]

Lesen

[...] Bleibt in mir, und ich [bleibe] in euch! [...] Wenn ihr meine Gebote haltet, so bleibt ihr in meiner Liebe, gleichwie ich die Gebote meines Vaters gehalten habe und in seiner Liebe geblieben bin.

Lesen

Dies habe ich zu euch geredet, damit meine Freude in euch bleibe und eure Freude völlig werde. • Das ist mein Gebot, daß ihr einander liebt, gleichwie ich euch geliebt habe.

Lesen

Das gebiete ich euch, daß ihr einander liebt.

Lesen

Wenn euch die Welt haßt, so wißt, daß sie mich vor euch gehaßt hat. ...

Lesen

Gedenkt an das Wort, das ich zu euch gesagt habe: Der Knecht ist nicht größer als sein Herr. Haben sie mich verfolgt, so werden sie auch euch verfolgen; ...

Lesen

Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden;

Lesen

So tut nun Buße und bekehrt euch, daß eure Sünden ausgetilgt werden, damit Zeiten der Erquickung vom Angesicht des Herrn kommen!

Lesen

Wie ist es nun, ihr Brüder? Wenn ihr zusammenkommt, so hat jeder von euch etwas: einen Psalm, eine Lehre, eine Sprachenrede, eine Offenbarung, eine Auslegung; alles laßt zur Erbauung geschehen!... [mehr]

Lesen

Habt acht auf die Hunde, habt acht auf die bösen Arbeiter, habt acht auf die Zerschneidung!

Lesen